Deutscher Boxer       Beschreibung       Wesen       Haltung
 

Wesen


Der Boxer ist vom Wesen her ruhig, beherrscht, nervenstark und selbstbewusst. Seinen Vertrauten gegenüber ist er treu. Als Wachhund ist er mutig und unerschrocken. Fremden gegenüber verhält er sich misstrauisch.

Der Boxer ist ein beeindruckend familienfreundlicher Hund, der in allen Situationen zu seinem "Rudel" steht und insbesondere Kinder liebend gerne mag. Ein starkes mutiges und intelligentes Tier, der auch im Alter immer gerne gemeinsames Spielen mag. Der kräftige Boxer ist den Kindern gegenüber außergewöhnlich geduldig und zeigt einen unverkennbaren Beschützerinstinkt. Für seinen liebevollen Umgang mit Kindern hat der Deutsche Boxer einen besonders guten Ruf.

Der Boxer hat oft ein lebhaftes Temperament und braucht aus diesem Grund eine gradlinige Erziehung die mit viel Leibe und Zuwendung durch seinen Halter verbunden sein sollte.  Grundlegend ist der Deutsche Boxer in der Regel ein liebevolles und anhängliches Tier, dessen Entwicklung extrem von seinem Besitzer beeinflusst wird. Wurde der Deutsche Boxer korrekt erzogen gibt es keinerlei Schwierigkeiten im Umgang mit anderen Artgenossen, sonstigen Haustieren und Kindern.  Verhalten sich Boxer anders sind diese Verhaltensweisen nicht charakterimmanent und unerwünscht.
 


#6j8 Berlin H. Zimmer.  Sämtliche Angaben sind nicht verbindlich, ohne Garantie, Inkorrektheiten und Abweichungen vorbehalten.

 

Deutscher Boxer - Beschreibung, Wesen und Haltung der deutschen Hunderasse.  Hans J. Zimmer Berlin   (P) Copyright